Permakultur

Stand in Erfurt

Zunächst erst mal Danke an Manfred. Die Texte sind seinem Newsletter Nov. 16 entnommen, allerdings etwas gekürzt. 

„ ….. Weltweit betrachtet wird immer noch der größte Teil an Nahrungsmitteln von Kleinbauern erzeugt. Diese kleinbäuerlichen Strukturen zu unterstützen bedeutet regionale Ernährungssouveränität sicherzustellen, auch in Thüringen. Selbst hier wird es schwierig Menschen mit praktischen Kenntnissen zu finden, die in der Lage sind eine gärtnerische Landbewirtschaftung zu betreiben. Dieser Zustand ändert sich nicht von alleine. Hier ist 'die Politik' gefordert, die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen. 

 

Ziel der Initiative SoLawi-Erfurt ist es nach wie vor, mehr Menschen in der Region Erfurt den Zugang zu frischen Lebensmitteln aus ökologischem Anbau zu ermöglichen. Bisher fehlt uns das Land für den Anbau und Menschen mit entsprechenden Kenntnissen im Ökolandbau, die in Thüringen leben und arbeiten wollen. Wir freuen uns über Hinweise zu Flächen oder zu qualifizierten GärtnerInnen, die zum Konzept SoLawi passen. 

Es geht weiter! Weitere Termine und Infos auf unserer Webseite   

 

Solawie-Team in Tonndorf 

Wir, das GärtnerInnen Team bestehend aus Lena, Robert und Peter, haben in diesem Jahr unsere erste Gemüse-Saison in Thüringen fast hinter uns gebracht. 

Um zu sehen, wie es hier mit den Klima- und den Bodenverhältnissen bestellt ist, wurden auf den uns zu Verfügung gestellten 0,7 ha Fläche eine große Vielfalt an Gemüsekulturen angebaut. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit den Resultaten, sowohl was die Quantität als auch was die Qualität betrifft. Bei einigen Kulturen war die Ernte sogar so gut, dass die Menschen der Gemeinschaft Schloss Tonndorf nicht alles abnehmen/aufessen können. 

Unsere Gemüse erfüllt (min.) die Qualitätskriterien von Bioland und wir bieten euch die überschüssigen Kulturen zum Kauf an. Dazu mehr im nächsten Artikel. 

Trotz der guten Erfahrungen wird sich unser GärtnerInnen Team zum Ende des Jahres wieder auflösen. 

So kommt ihr an das gute Gemüse aus Tonndorf 

 

Tim Borgmann vom Bioladen 'Clärchen' in Erfurt hat uns angeboten das bestellte Gemüse temporär bei sich zwischenzulagern. 

Nach Rücksprache mit Peter über die Menge an Gemüse, die ihr benötigt könnte er die Lieferung im Clärchen zur Abholung deponieren. Bei größeren Mengen macht es Sinn, diese direkt in Tonndorf abzuholen, da die Lagerkapazität bei Tim begrenzt ist. Auch eine Sammelbestellung mit Auslieferung an einen anderen Ort in Erfurt ist denkbar. 

Die Liste der verfügbaren Gemüse mit Preisen: 

• Kartoffeln: Laura und Adretta 1,70 €/kg, Agria 1,40 €/kg

• Pastinaken: 2,80 €/kg

• Petersilienwurzel: 3,90 €/kg

• Kürbis: Hokkaido 1,60 €/kg, Butternut 2,20 €/kg

• Kohlrabi (Superschmelz): je nach Menge...bitte anfragen

Bitte wendet euch mit Anfragen zur Bestellung direkt an Peter:

• Tel: 0176 / 846 18 539 oder Email: peterkirch_us@web.de

Die Abholung ist möglich bei Tim im 'Clärchen' in der Meienbergstaße 10:

• Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9:00 - 19:00 Uhr und Sa. 9:00 - 17:00 Uhr

• Tim: 0163 / 557 74 78 oder Email: bioesserei@gmail.com 

 

 

Permakultur – Werkzeugkoffer für StadtgärtnerInnen

Einladung zum Webinar Dienstag, 15.09.2015, 19.00 – 20.30 Uhr

 

Liebe Interessierte und GemeinschaftsgärtnerInnen, der Begriff Permakultur (permanent agriculture / dauerhafte Landwirtschaft) zielt auf die Gestaltung von Natur im Wissen, dass die Natur selbst die nachhaltigsten Systeme schafft. Durch aufmerksame Beobachtung können hilfreiche Gestaltungsprinzipien erkannt werden, die sich auf verschiedenste Ebenen anwenden lassen. Permakultur bietet einen ganzheitlichen Rahmen und kann gleichzeitig ein Werkzeugkoffer für die bewusste Gestaltung urbaner Gemeinschaftsgärten zu ökologisch verträglichen, resilienten und ästhetischen Orten sein. Im Webinar werden einige der Permakultur-Werkzeuge genauer vorgestellt: Beobachtungs- und Gestaltungsansätze, Methoden zur Planung und konkreten Anwendungen wie Bodenverbesserung, Komposttoiletten, Swales oder Sonnenfallen.
Referent: Sebastian Kaiser, Absolvent der Permakultur-Akademie (Diploma of Applied Permaculture), Mitbegründer der Dresdner Transition-Town-Initiative, Mitgärtner im Gemeinschaftsgarten Dresden-Johannstadt, aktiv im GartenNetzwerk Dresden und im deutschen Permakultur-Netzwerk; Konzepter und Gestalter partizipativer Projekte, Moderator und Referent.  

Ein Webinar ist ein Seminar im Internet, an dem jede/r teilnehmen kann, die/der einen Computer mit Online-Zugang hat. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte per Mail mit Angabe Eures Gartenprojekts bis zum 11.09.2015 anmelden bei gudrun.walesch@anstiftung.de . Ihr bekommt dann eine Anleitung zum Einloggen, um teilnehmen zu können. Wir freuen uns auf Euch! Gudrun und Daniel   
Beste Grüße Gudrun Walesch gudrun.walesch@anstiftung.de Tel: +49 (0)89 74 74 60-12 | Fax: +49 (0)89 74 74 60-30 www.anstiftung.de www.facebook.de/anstiftung www.twitter.com/anstiftung

 

 

Weltagrarbericht - Summary

Weltagrarbericht komplett als pdf-Datei
www.weltagrarbericht.de...erHungerkrise_
Adobe Acrobat Dokument 35.0 MB